prall


prall
prall [pral] adj
1) (sehr voll)
\pralle Brüste/Hüften well-rounded [or (hum) ample] breasts/hips;
eine \prall gefüllte Brieftasche a bulging wallet;
ein \praller Euter a swollen udder;
\pralle Segel billowing [or full] sails;
\pralle Tomaten firm tomatoes;
ein \praller Fußball/Luftballon a hard football/balloon;
\pralle Schenkel/Waden sturdy [or [big] strong] thighs/calves;
das \pralle Leben living life to the full;
etw \prall aufblasen to inflate sth to bursting point;
etw \prall füllen to fill sth to bursting
2) (ungehindert scheinend) blazing;
in der \prallen Sonne in the blazing sun

Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Prall — Prall, er, este, adj. et adv. scharf gespannt, oder ausgestopft, so daß es zum Prallen geschickt ist, oder andere Körper prallen machen kann. Das Seil ist zu prall, wenn es zu scharf gespannet ist. Ein praller Ball, wenn er sehr dicht… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • prall — Adj. (Mittelstufe) dick und straff gespannt Synonym: stramm Beispiele: Er hat einen prall gefüllten Terminkalender. Seine Frau hat einen prallen Po …   Extremes Deutsch

  • Prall — (Prallig), 1) zäh, aufsteigend od. abfallend; 2) fest, elastisch. Daher Praller (Prallsprung), so v.w. Bond. Prallnetze (Prellnetze), eine Art Jagdnetze. Pralltriller, s. u. Triller …   Pierer's Universal-Lexikon

  • prall — Adj std. (18. Jh.) Stammwort. Entnommen aus dem Niederdeutschen. Mit der Bedeutung so, daß es zurückfedern kann gebildet aus prallen. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • prall — prall·tril·ler; …   English syllables

  • prall — »straff, stramm; kräftig, stark; voll«: Das im 18. Jh. aus dem Niederd. ins Hochd. übernommene Adjektiv gehört im Sinne von »zurückfedernd, fest gestopft« zu dem unter ↑ prallen behandelten Verb …   Das Herkunftswörterbuch

  • prall — mollig; moppelig (umgangssprachlich); pummelig (umgangssprachlich); korpulent; beleibt; drall; feist; rundlich; dicklich * * * prall [pral] <Adj.> …   Universal-Lexikon

  • prall — kugelig, [kugel]rund, rundlich, straff, stramm, voll. * * * prall:1.⇨straff(3)–2.⇨dick(1)–3.⇨voll(1) prall 1.→dick 2.straff,stramm,eng 3.voll,randvoll;ugs.:proppenvoll …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Prall — prallen: Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Verb mhd. prellen (Präteritum pralte) »aufschlagen; zurückfahren, sich schnell fortbewegen; fortstoßen; werfen« (vgl. ↑ prellen) ist dunklen Ursprungs. Zu diesem Verb gehören »ab , an , auf ,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Prall — Recorded in the registers of France, Great Britain and Ireland, in the spellings of Praill, Prell, Preil, Prill, Pryell, and intermixing with Prall, Prahl, Prawle and Pryale, there seems little doubt that we have at least two possible origins for …   Surnames reference

  • prall — prạll, praller, prallst ; Adj; 1 sehr voll und deshalb so, dass die Oberfläche fest und gespannt ist ↔ schlaff <ein Fußball, ein Kissen, ein Segel; prall gefüllt sein> || K : prallvoll 2 ziemlich dick und so, dass die Haut fest und… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache